Zulassung zum Schwerpunktstudium

Zum Schwerpunktstudium müssen Sie zugelassen werden. Das Zulassungsverfahren ist erforderlich, um keinen der Schwerpunktbereiche zu überlasten und Ihnen einen Platz in einem der Prüfungsseminare ermöglichen zu können.

Die Antragsfrist endet zum Wintersemester jeweils am 30.09. und zum Sommersemester am 31.03. jedes Jahres.

Erläuterungen und Formulare

Erläuterungen zum Zulassungsverfahren für das Schwerpunktstudium im Sommersemester 2017

1. Alle Studierenden müssen das Zulassungsverfahren durchlaufen. Eine Anmeldung ist frühestens am Ende des 4. Fachsemesters und nur mit bestandener Zwischenprüfung möglich.

2. Der Antrag erfolgt auf dem untenstehenden amtlichen Vordruck. Der Antrag ist per Hauspost oder per Post (Adresse siehe oben links) bis zum 31.03.2017 einzureichen.

3. Es können bis zu drei Schwerpunktbereiche angegeben werden. Für die Auswahlentscheidung ist der Erstwunsch maßgeblich. Zweit- und Drittwünsche können im jeweiligen Schwerpunktbereich nur berücksichtigt werden, wenn nach Berücksichtigung aller Erstwünsche noch Plätze frei sind.
Bei zu großer Nachfrage entscheidet die nach § 8a Abs. 4 und 5 UniPrO errechnete Note.
Sollten Sie die Zwischenprüfung nicht in Konstanz abgelegt haben, bitten wir um einen Nachweis über das Bestehen der Zwischenprüfung und über die Bewertung der Einzelleistungen in Kopie.

4. Bei erfolgloser Bewerbung kann an einer zweiten Auswahlrunde teilgenommen werden, in der die noch freien Plätze vergeben werden. Dann können alle verbleibenden Schwerpunktbereiche in Form einer Rangliste angegeben werden.

5. Der Ständige Prüfungsausschuss hat nach § 8a Abs. 9 UniPrO folgende Zulassungszahlen für das Sommersemester 2017 festgesetzt, zu denen die nicht vergebenen Plätze aus dem Wintersemester 2016/17 addiert wurden.
Beachten Sie, dass der Fachbereichsrat und der Senat der Universität im Wintersemester 2016/17 beschlossen haben, den ehemaligen SP 1 VM 1 durch SP 1 und den ehemaligen SP 1 VM 2 durch SP 8 zu ersetzen.

15 Plätze in:  SP 1 Wettbewerbs- und Immaterialgüterrecht

  7 Plätze in:  SP 2 Arbeits- und Sozialrecht

23 Plätze in:  SP 3 Europäisches und Internationales Privat- und Zivilverfahrensrecht in der Rechtspraxis

18 Plätze in:  SP 4 Umwelt- und Planungsrecht sowie öffentliches Wirtschaftsrecht 

21 Plätze in:  SP 5 Strafrechtspflege: Wirtschaftsstrafrecht, Kriminologie, Europäisierung und Praxis

14 Plätze in:  SP 6 Personen- und Unternehmenssteuerrecht      

  7 Plätze in:  SP 7 Internationales und Europäisches Recht

11 Plätze in:   SP 8 Unternehmen und Finanzierung

gez. Dr. Strasser-Gackenheimer
Geschäftsführer des Ständigen Prüfungsausschusses Rechtswissenschaft

Antrag auf Zulassung zum Schwerpunktstudium

Antrag auf Zulassung zum Schwerpunktstudium gem. § 8a UniPrO

Antragsfrist: 31.03.2017  -  Bitte füllen Sie den Antrag am PC aus.

Abmeldung vom gewählten Schwerpunktbereich

Wenn Sie zu einem Schwerpunktbereich zugelassen wurden und feststellen, Sie möchten den Schwerpunktbereich wechseln, dann müssen Sie sich vom zugelassenen Schwerpunktbereich abmelden und das Zulassungsverfahren erneut durchlaufen.

Antragsformular zur Abmeldung von einem Schwerpunktbereich