Prüfungsordnungen

Hier finden Sie aktuelle Prüfungsordnungen im Überblick

Zwischenprüfungsordnung

Zwischenprüfungsordnung in der aktuellen Fassung

vom 4. April 2008 und den Änderungen bis einschließl. 20. Januar 2016: diese gilt für alle Studierenden mit Studienbeginn ab dem Sommersemester 2014 sowie für die Studierenden, die sich am 21.01.2016 noch im Zwischenprüfungsverfahren befinden.

Ältere Fassungen der Zwischenprüfungsordnung finden Sie auf den Seiten des Zentralen Prüfungsamts im Archiv der Prüfungsordnungen für den Staatsexamensstudiengang Rechtswissenschaft

Erste juristische Prüfung nach JAPrO 2002

JAPrO 2002

Die Erste juristische Prüfung nach der JAPrO 2002 setzt sich aus einer staatlichen Pflichtfachprüfung und aus einer universitären Schwerpunktprüfung zusammen.

1. Staatliche Pflichtfachprüfung

Weitere Informationen zur ersten juristischen Prüfung finden Sie auf den Seiten des Zentralen Prüfungsamtes der Universität Konstanz und auf der Homepage des Landesjustizprüfungsamtes.


2. Universitätsprüfung

Satzung über die Universitätsprüfung in einem Schwerpunktbereich, geänderte Fassung vom 6. März 2017 (bzgl. Übergangsbestimmungen siehe § 23 Abs. 9)

Satzung über die Universitätsprüfung in einem Schwerpunktbereich, geänderte Fassung vom 3. Juli 2015 (bzgl. Übergangsbestimmungen siehe § 23 Abs. 8): PDF-Datei

Satzung über die Universitätsprüfung in einem Schwerpunktbereich, geänderte Fassung vom 12. September 2012 (Universitätsprüfung nach altem Modell): PDF-Datei

Auf folgender Seite finden Sie Informationen und Antragsformulare zur Universitätsprüfung .

Promotionsordnung

Aktuelle Promotionsordnung

(in der Fassung vom 22. Juni 2015, berichtigt am 7. Juli 2015; für Doktorandinnen und Doktoranden, deren Annahme oder Antrag auf Eröffnung des Promotionsverfahrens vor dem 23. Juni 2015 erfolgte, gelten bestimmte Übergangsregelungen: siehe § 21 Abs. 2 bis 5 der Neufassung)

LL.M. im deutschen Recht für im Ausland graduierte Juristen

Verleihung des Grades eines Magister Juris

Satzung über die Verleihung des Grades eines Magister Juris