Institutionelle Anbindung

Daniel Thym ist...

  • Leiter des Forschungszentrums Ausländer und Asylrecht (seit 2010)


  • Vorstandsmitglied des „Zentrums für Kulturwissenschaftliche Forschung“  (ZKF) an der Universität Konstanz (seit 2019).

  • Sprecher des Standorts Konstanz des bundesweiten „Forschungsinstituts Gesellschaftlicher Zusammenhalt“ (FGZ), gefördert vom BMBF (seit 2020)


  • Stellvertretender Vorsitzender des Sachverständigenrats für Integration und Migration 
    (seit 2019, Mitglied seit 2016)

  • Deutsches Mitglied im europäischen Odysseus-Netzwerk for Legal Experts on Immigration and Asylum in Europe (seit 2011)

  • Maßgeblich beteiligter Wissenschaftler am Exzellenzcluster „The Politics of Inequality: Perceptions, Participation and Policies“ (seit 2020)

  • Maßgeblich beteiligter Wissenschafter am Exzellenzcluster "Kulturelle Grundlagen der Integration" (2012-2019)


  • Mitherausgeber der Zeitschrift für Ausländerrecht und Ausländerpolitik (seit 2012)

  • Mitglied des Management Board von European Papers – Carnets européens – Cuadernos Europeos – Quaderni europei (seit 2020).

  • Mitglied des wissenschaftlichen Beirats der Zeitschrift „European Law Open“ (seit 2022)

  • Mitherausgeber des European Law Journal - Review of European Law in Context (2006-2019)

  • Vorsitzender des Beirats für Forschungsmigration beim Bundesamt für Migration und Flüchtlinge (seit 2016, Vorsitz seit 2019)

  • Partner des Bundesamts für Migration und Flüchtlinge als deutsches Mitglied im Europäischen Migrationsnetzwerk EMN (seit 2011)

  • Mitglied im European Constitutional Law Network ECLN (seit 2010)

  • Erster Postdoktorand und wissenschaftlicher Koordinator des damals neu gegründeten Graduiertenkollegs „Verfassung jenseits des Staates: von der europäischen zur globalen Rechtsgemeinschaft?“ (GRAKOV)
    an der Humboldt-Universität zu Berlin (2006-2008).

  • Wissenschaftlicher Assistent bzw. Mitarbeiter am Walter Hallstein-Institut für europäisches Verfassungsrecht (WHI)
    an der Humboldt-Universität zu Berlin (1999-2009)