Aktuelles

Die Zauberlehrlinge – eine Lesung mit Max Steinbeis

Beging die deutsche Regierung einen Rechts- bzw. gar einen Verfassungsbruch, als sie im Herbst 2015 entschloss, Asylbewerber nicht an der deutsche Grenze zurückzuweisen? In weiten Teilen der deutschen Öffentlichkeit ist die Behauptung eines damaligen Rechtsbruches etabliert. In ihrem Buch „Die Zauberlehrlinge“ spüren der Jurist Maximilian Steinbeis und der Journalist Stephan Detjen der Frage nach, wem der Mythos vom vermeintlichen Rechtsbruch nützt und wie er die Demokratie gefährdet. Für eine...

Weiterlesen

 

 

Deutscher Pass für Terrormilizionäre und bei Mehrehe?

Derzeit läuft die deutsche Gesetzgebungsmaschinerie zum Migrationsrecht auf Hochtouren. Am Montag, den 24. Juni 2019 stand im Innenausschuss des Deutschen Bundestages eine Reform des Staatsangehörigkeitsrechts auf der Tagesordnung, die den deutschen Pass künftig Terrormilizionären entziehen und bei Mehrehe verweigern möchte. Letzteres wurde teils heftig als „Leitkultur-Paragraf“ kritisiert. Daniel Thym beteiligte sich als Sachverständiger mit einer schriftlichen Stellungnahme sowie „live“ in...

International Conference: EU Migration Law

The Research Centre Immigration & Asylum Law will host an conference organised by the chair of Prof. Dr. Daniel Thym on the ‘Constitutional Foundations of EU Migration Law’ that brings together leading scholars working on EU immigration, asylum, entry and border control policies from across Europe. They will combine inspection of specific problems with an analysis of underlying trends and broader challenges of supranational migration law. Anyone who wants to join the conference is welcome! For...

„Humanität und Härte“ als Grundlage der Migrationspolitik

Der deutschen Migrationspolitik ist eine Rückkehr zum Status quo vor der Flüchtlingskrise verstellt. Der demographische Wandel, die politischen Krisen jenseits Europas, das massive Wohlstandsgefälle, Bevölkerungswachstum in Afrika, das Internet und der leichtere Transport – all dies bewirkt, dass aus dem Stelldichein mit der Migration eine Dauerbeziehung wird, die man gestalten, nicht aber einfach beenden kann. In einem ganzseitigen Meinungsbeitrag für die FAZ GEGENWART vom 17. Juni 2019 nähert...