• Herzlich Willkommen

    auf der Internetpräsenz des Jean-Monnet-Lehrstuhls für Öffentliches Recht, Europarecht und Völkerrecht an der Universität Konstanz.

Aktuelles

 

 

Vortrag: Das Ende von Dublin

Gemeinsam mit der Refugee Law Clinic hat das Forschungszentrum Ausländer- und Asylrecht an der Universität Konstanz für einen Gastvortrag Dr. Constantin Hruschka zum Thema „Das Ende von Dublin? Aktuelle Reformvorschläge und Entwicklungen bei der Verteilung von Schutzssuchenden in Europa“ gewinnen können, der beim Max Planck Institut für Sozialrecht und Sozialpolitik in München tätig und ist vielfältig zum deutschen und europäischen Asylrecht publizierte.

Sonderheft ‘Punktesystem’

Seit Jahren wird in Deutschland ein Punktesystem nach kanadischem Vorbild als vermeintlicher Königsweg der Erwerbsmigrationspolitik gepriesen. Da war es nur eine Frage der Zeit, bis eine Bundesregierung ein Punktesystem auf den Weg bringen würde. In dieser Legislaturperiode ist es soweit. Im Koalitionsvertrag verspricht die Ampelkoalition, „mit der Einführung einer Chancenkarte auf Basis eines Punktesystems eine zweite Säule etablieren, um Arbeitskräften zur Jobsuche den gesteuerten Zugang zum…

15 Jahre Beirat für Forschungsmigration

Nach der Jahrtausendwende diskutierte man in Deutschland und Europa einen Neuanfang bei der Erwerbsmigration. Eine erste wichtige Neuerung war die Erstfassung der Forschungsrichtlinie 2005/71/EG, die Drittstaatsangehörigen die Einreise und den Aufenthalt garantierte und damit die bisherige Politik der Nullzuwanderung beendete. Bei der Umsetzung wurde beschlossen, dass in Deutschland das Bundesamt für Migration und Flüchtlinge (BAMF) dafür zuständig sein soll, Forschungseinrichtungen…