• Herzlich Willkommen

    auf der Internetpräsenz des Jean-Monnet-Lehrstuhls für Öffentliches Recht, Europarecht und Völkerrecht an der Universität Konstanz.

Aktuelles

Rassismus: Welche Reaktionsmöglichkeiten haben Staat und Verwaltung?

Im Mai 2021 setzte sich ein Kabinettausschuss das Ziel, verbesserte staatliche Strukturen zu etablieren, um gegen Rechtsextremismus und Rassismus vorzugehen. Im Rahmen der vom BMI geförderten InRa-Studie „Institutionen & Rassismus“ entwickelt ein Teilprojekt unter Leitung von Prof. Thym und Froese ein Policy Paper mit konkreten Reaktionsmöglichkeiten, das im Sinn einer Toolboox verschiedene Instrumente sowie die jeweiligen Vor- und Nachteile benennt. Ein Workshop am Dienstag, den 27. Februar…

Weiterlesen

 

 

Selbstwiderspruch bei Einbürgerung mit Doppelpass

Seit 25 Jahren diskutiert Deutschland die doppelte Staatsangehörigkeit kontrovers. In Kürze wird ein Gesetz angenommen, das den „Doppelpass“ generell akzeptiert. Zur Begründung heißt es, dies passe zu einer modernen Einwanderungsnation, weil die Eingebürgerten ihre „Heimatidentität“ beibehalten sollen. Spätestens bei den Enkeln der Eingewanderten überzeugt diese Begründung nicht mehr. Der Doppelpass perpetuiert dann für das Herkunftsland ein ethno-kulturelles Volksverständnis, das Deutschland…