Aktuelles

Vorhaben der Ampelkoalition

Schrittweise werden die migrationspolitischen Inhalte des Koalitionsvertrages in der Fachöffentlichkeit aufgegriffen. Besonders kontrovers sind die Bleiberechte für abgelehnte Asylbewerber sowie die erleichterte Identitätsklärung. Auch die Forderung nach einer europäischen „Koalition der Willigen“ zur Flüchtlingsaufnahme stößt nicht nur auf Unterstützung. Gegenüber DIE WELT (hier und hier) sowie im Interview mit dem WDR 5 – Politikum („Ampel nützt Geflüchteten nicht“) äußert sich Daniel Thym zu…

Weiterlesen

 

 

Punktesystem zur Steuerung der Wirtschaftsmigration

Im Koalitionsvertrag verständigte sich die Ampelkoalition auf die „Einführung einer Chancenkarte auf Basis eines Punktesystems“, um Arbeitskräften zur Jobsuche den Zugang zum deutschen Arbeitsmarkt zu ermöglichen. Damit steht ein Thema auf der rechtspolitischen Agenda, das seit einigen Jahren immer wieder als möglicher zusätzlicher Königsweg der Erwerbsmigration gepriesen wird. Das Migrationspolitische Forum vereint am Montag, den 17. Januar 2022 in einem hybriden Format live in Berlin sowie…

Dritte Auflage des englischsprachigen Kommentars zum EU-Migrationrecht

EU-Vorgaben und die EuGH-Rechtsprechung überlagern zunehmend das deutsche Ausländer- und Asylrecht. Dies erklärt, warum die Rechtspraxis und Wissenschaft in Ministerien, Ausländerbehörden, Gerichten, Universitäten, Nichtregierungsorganisationen und Anwaltskanzleien von der grundlegend überarbeiteten Neuauflage des EU-Kommentars von Daniel Thym und Kay Hailbronner profitieren werden. Auch die 3. Auflage erscheint aufgrund einer Kooperation bei den Verlagen C.H. Beck, Nomos und Hart.…