Konstanzer Inventar Kriminalitätsentwicklung (KIK) und Konstanzer Inventar Sanktionsforschung (KIS)

Projekt im Überblick:

Das Konstanzer Inventar stellt kriminologische und kriminalstatistische Informationen zur Struktur und Entwicklung der registrierten Kriminalität und der Sanktionspraxis in Deutschland bereit.

Das Konstanzer Inventar Kriminalitätsentwicklung (KIK) stellt statistisch und graphisch aufbereitete Daten zur Entwicklung der amtlich registrierten Kriminalität auf Basis der Daten der Polizeilichen Kriminalstatistik und der Strafrechtspflegestatistik bereit.

Im Konstanzer Inventar Sanktionsforschung (KIS) werden Auswertungen veröffentlichter und unveröffentlichter Daten zur Sturktur und Entwicklung der Sanktionspraxis in der Bundesrepublik Deutschland in Einzel- und Übersichtsdarstellungen graphisch aufbereitet und veröffentlicht.

Projektleiter:

Professor Dr. Wolfgang Heinz Sozialwissenschaftlicher

Mitarbeiter:

Gerhard Spiess

Weitere Informationen und Dokumente zum Konstanzer Inventar