Fachschaft

Jura

Login |
 
 

Uni-Wahlen am 31.Mai und 01.Juni auf K5

Am 31. Mai und 01. Juni ist es wieder so weit. Die jährlichen Wahlen stehen an!

Dass in den universitären Gremien studentische Mitglieder sitzen, ist keine Selbstverständlichkeit. Jahrelang kämpften Studis für das Recht, an den Entscheidungen der Universität beteiligt zu werden. Heute sitzen in fast allen universitären Gremien studentische VertreterInnen und werden gehört. Wie soll eine Reform umgesetzt werden (z.B. die Umgestaltung unseres Schwerpunktstudiums vor knapp einem Jahr)? WelcheR ProfessorIn soll den Lehrstuhl übernehmen, wenn die/der aktuelle InhaberIn emeritiert wird? Soll bzw. muss unsere Prüfungsordnung an die Zeichen der Zeit angepasst werden? An all diesen wichtigen Fragen sind Studis beteiligt.

Du hast die Wahl – Du entscheidest!

Wer soll diese Fragen im Namen der Studierenden beantworten? Seit gut zwei Jahren existiert zudem eine Verfasste Studierendenschaft an der Universität Konstanz, zu der auch unsere Fachschaft gehört. Hieraus folgen große Aufgaben, aber auch scheinbar unbegrenzte Möglichkeiten, die Universität und unser Leben in Konstanz zu gestalten. Zur Zeit gehen 10 Euro deines Semesterbeitrags an die Studierendenschaft. Wie soll dieses Geld verwendet werden? Soll der Beitrag steigen oder sinken? Soll sich die Studierendenschaft stärker mit Umweltschutz, Wohnungsnot und Flüchtlingen beschäftigen oder sich auf hochschulpolitische Themen beschränken?

Du hast die Wahl! – Du entscheidest!

Am 31. Mai und 1. Juni werden nicht nur die studentischen Mitglieder in den universitären Gremien, sondern auch das Studierendenparlament und die Wahlgremien der Studienfachschaften gewählt. Darüber hinaus hast Du die Möglichkeit bei zwei Urabstimmungen direkten Einfluss auf die zukünftige Ausrichtung der Studierendenschaft und auf dein Leben in Konstanz zu nehmen.

Mehr Infos: www.uni.kn/wahlen & www.facebook.com/events/217360391953936/

-----

Der studentische Wahlausschuss benötigt für die Durchführung der Wahlen noch zahlreiche HelferInnen. Wenn du Zeit und Lust hast, trag dich bitte in den Doodle ein: http://doodle.com/poll/zrirwdm3bkvn7suz (bitte beachte die Hinweise!) 

Rückfragen gerne an den Wahlleiter Felix Luther (StuVe.Wahlausschuss@uni.kn).

Klausuren im Sommersemester

Der Terminplan der Zwischenprüfungsklausuren ist online


Jura-Party am 27.04.

An alle
Studis in Konstanz,
Jodler und Promoter,
Richter und Alkoholvernichter,
Erstis und Zehntis,
Professoren und Blaublüter:
-
Wir laden zur dekadentesten Feierei
diesseits des Bundesverfassungserichts.
-
Lasst uns einstimmig den Winter verabschieden und das Sommersemester gebührend einleiten.
Also steigt in eure besten Segelschuhe und setzt Kurs in Richtung Blechnerei zur Party des Jahres!!

Abgelegt wird pünktlich um 22:30 – Wir freuen uns!

Preis im Vorverkauf: 5€
Preis an der Abendkasse: 6€

Die Karten bekommt Ihr im Vorverkauf vom 25.04 - 27.04.2016 in der Uni Aula oder auch zu unseren Präsenzzeiten bei uns im Fachschaftsraum C440.

Büchermarkt

Möchtest Du Jura-Bücher, die Du nicht mehr brauchst, verkaufen?

Möchtest Du kostengünstig Lehrbücher erwerben?

Dann bist du bei uns genau richtig!!

Die Fachschaft Jura veranstaltet wieder einen Büchermarkt

 

am 20. April 2016

von 10 bis 15 Uhr

auf der Ebene C4 im Foyer bei C422

 


Fülle hierzu bitte 2 x das Formular aus und bring diese mit den (juristischen!) Büchern zu den Präsenzzeiten bis einschließlich 19.04. in der Fachschaft vorbei.


Bitte tragt eure Bücher ein und bringt die Liste bei der Abgabe zwei mal ausgedruckt mit.

Wer dann auch noch das Geld für seine verkauften Bücher haben möchte, muss noch ein drittes Formular mitbringen. Bitte das Bandkeinzugsformular ausfdrucken und unterschrieben mitbringen, wir überweisen euch dann den eingenommenen Betrag!


Deine Bücher kannst Du zu den Präsenzzeiten in der Fachschaft vorbeibringen.

Übrige Bücher können binnen drei Wochen nach dem Büchermarkt in den Präsenzzeiten abgeholt werden.

Wir sagen Danke!

Vielen Dank an www.allbranded.de für die Unterstützung unserer Fachschaft!

§§§ Jura-XMAS-Party am 03.12. §§§

Wenn es draußen düster wird,
und Kälte um dein Herz sich schnürt,
musst du tanzen, musst du saufen
und zu zweit nach Hause laufen.

Drum kommt ihr Kinder von weit und breit,
noch einmal vor der stillen Zeit
und treibt an seine Grenzen jetzt
das Bundesimmissionsschutzgesetz.

„Diese friedvolle Weihnachtsstimmung macht mich krank!
Können wir nicht einfach nur saufen?“


Karten ab 1.12. im Vorverkauf für 5 Euro (A-Foyer).

JURA-Bücherbeschaffung für die Bibliothek

In naher Zukunft wird die Fachschaft wieder Gelder (Bechern für die Bib, Teile der ehemaligen QSM-Gelder) in Jura-Bücher für die Bibliothek investieren. Was fehlt Dir? Teilen erwünscht! Hier kommst du ebenfalls zum Formular.

Büchermarkt

Möchtest Du Jura-Bücher, die Du nicht mehr brauchst, verkaufen?

Möchtest Du kostengünstig Lehrbücher erwerben?

Dann bist du bei uns genau richtig!!

Die Fachschaft Jura veranstaltet wieder einen Büchermarkt

 

am 26.Oktober 2015

von 10 bis 15 Uhr

auf der Ebene C4 im Foyer bei C422


Bitte tragt eure Bücher in diese Liste ein und bringt die bei der Abgabe zwei mal ausgedruckt mit.

Wer dann auch noch das Geld für seine verkauften Bücher haben möchte, muss in diesem Jahr noch ein drittes Formular mitbringen. Bitte dieses Formular ausfüllen und unterschrieben mitbringen, wir überweisen euch dann den eingenommenen Betrag!


Deine Bücher kannst Du zu den Präsenzzeiten in der Fachschaft vorbeibringen.

Übrige Bücher können binnen drei Wochen nach dem Büchermarkt in den Präsenzzeiten abgeholt werden.

 

 

Erste Sitzung im neuen Semester

Die erste Sitzung im neuen Semester findet am 13.10. (Dienstag in der Einführungswoche) um 15:15 Uhr in C 252 statt. Wir freuen uns über viele alte und neue Gesichter!

§§§ Jura-Party am 28.10. §§§

Liebe Erstis, 
liebe Examenskandidaten, liebe Andere, die (k)einen Grund zum Feiern haben und natürlich auch: 
Liebe Alle, die gerade ihrem –noch nicht- herrenlosen Bienenschwarm hinterherjagen.

Die Jahreszeit der Kälte bricht an. Also lasst uns zu heißen Beats den Sommer in Revision tanzen, um in finaler Instanz ein letztes Mal Wärme zu kosten.

Lasst uns des Weiteren zu besten Preisen, nicht nur in der Happy Hour, das neue Semester gebührend begrüßen.

Wo? Blechnerei! (Macairestraße 4, Konstanz)

Wann? 28.10.15; 22:00 Uhr!

Im Vorverkauf für 5,- Euro. In deiner Fachschaft (C440) und vom 26.10.-28.10. im Uni-Foyer! 

Happy Hour (bis 24 Uhr!): 1x Bier + 1x Tequila für nur 3,50€

Ganze Nacht: Bier für 2,50 € und Wasser für 1 €!

Möge die Partyverweigerer der Katzenkönig holen! 

(btw. Mündliche im November hat keine aufschiebende Wirkung)

Ersti Hütten

*Update* 
Die Hütten sind leider voll - Wir freuen uns! 

Aktion "Haste mal'n Sofa?"

Liebe Erstis, 

herzlichen Glückwunsch zum Studienplatz in Konstanz. Ihr werdet Konstanz lieben! 

Allerdings ist die Wohnungssituation - wie ihr vielleicht schon gemerkt habt - hier etwas angespannt.

Das Sozialreferat des AStA (Allgemeiner Studierender Ausschuss) startet deswegen wieder die berühmte „Haste mal´n Sofa?“- Aktion. Dabei geht es darum, dass Studierende, die ein freies Sofa in ihrer Wohnung zur Verfügung haben, dies für kurze Zeit an einen Ersti, der keine Wohnung findet, geben. 

Dadurch könnt ihr entspannter eine Wohnung vor Ort suchen und schon einmal erste Kontakte in eurer neuen Heimat knüpfen. Wie lange ihr bei den Studierenden bleiben könnt, ob ihr die Küche mitbenutzen dürft und vielleicht sogar exklusive Infos und Einführungen ins Konstanzer Studileben bekommt bleibt dabei jeder WG/jeder Herberge selbst überlassen.

Die ganze Aktion ist für euch kostenlos, ihr solltet das Angebot allerdings nicht überstrapazieren und das Sofa als euren neuen festen Wohnsitz ansehen.

Wie funktioniert das Ganze? Geht auf den untenstehenden Link und füllt das Anmeldeformular aus. Sobald wir dann ein passendes Sofa für euch gefunden haben werdet ihr kontaktiert.

Habt ihr Fragen? Dann schreibt uns eine E-mail unter: asta.soziales@uni-konstanz.de

Das Sozialreferat des AStA

Hier geht’s zum Formular: www.uni.kn/asta/sofa

*Eilmeldung* - Einigung im QSM-Tarif-Konflikt

**Update**

Die Stimmen sind ausgezählt. Der gemeinsame Antrag des "AK QSM" wurde angenommen. (goo.gl/UTsjJP)

Vielen Dank.

Die Fachschaft Jura darf nun auf etwa 45.000 Euro hoffen. Mit diesem Geld können wir die Qualität unserer Lehre fördern. Dafür brauchen wir eure Input. Wo fehlt was? Was kann besser werden?

 

Schreibt uns eine Mail mit euren Ideen

 

----------

Der AK QSM konnte sich auf einen gemeinsamen Antrag einigen. Die Antragsteller der anderen Anträge (Patrick Haiber und Felix Luther) zogen ihre Anträge zurück. 

Der gemeinsame Initiates file downloadAntrag des AK QSM lautet:

Die Vollversammlung möge beschließen:

  1. Der der Studierendenschaft zustehende Anteil der QSG-Mittel (im Folgenden „Gesamtsumme“) wird in einen zentralen und einen dezentralen Topf geteilt.
  2. In den dezentralen Topf fließen 70 % und in den zentralen Topf 30 % der Gesamtsumme.

    1. Das SLI (Sprachlehrinstitut) wird aus dem dezentralen Topf mit bis zu 10.000 Euro gefördert. Eine Erhöhung dieser Summe ist nur mit einstimmigen FSK-Beschluss möglich.
    2. 25 % des dezentralen Topfes dienen als „Sockelbetrag“. Hiervon erhält jede Studienfachschaft, unabhängig ihrer Mitgliederanzahl, einen gleich großen Anteil.
    3. Die übrigen Gelder des dezentralen Topfes werden gemäß der Mitgliederstärke auf die Studienfachschaften verteilt. Ob eine Pro-Kopf-Verteilung oder eine Verteilung nach Vollstudierendenäquivalenten vorgenommen wird, entscheidet die FSK. Es sollte sichergestellt werden, dass kein Studierender mehr als ein anderer Studierender (mehr als „1“) zählt.
    4. Den zentralen Topf vergibt die FSK.

  3. Die FSK wird mit der detaillierten Ausarbeitung des Verfahrens beauftragt. Insbesondere ist zu regeln, welches Organ die Vergabe beschließt und kontrolliert. Des Weiteren beschließt die FSK was mit Geldern passiert, welche nicht rechtzeitig abgerufen werden.
  4. Diese oben genannte Verteilung gilt bis zum 30.09.2017

    1. Sie ist nach dem ersten Jahr umfangreich zu evaluieren. Für die Evaluierung ist die FSK verantwortlich.
    2. Zeitgleich mit den Wahlen zum Senat 2017 sollte eine Urabstimmung über die weitere Vergabe der QSG-Mittel durchgeführt werden. 

 Da der Vollversammlung zu diesem TOP somit nur ein Antrag vorliegt, hoffen wir auf eine konstruktive Diskussion. Änderungsanträge sind möglich und gerne gesehen.

 

 

QSG-Mittel Verteilung geht in die nächste Runde

Die Diskussion um die QSG-Mittel Verteilung geht in die nächste Runde. 

Am 25.06. um 15:15 Uhr (direkt nach dem Fachbereichskarrieretag) geht es in R711 wieder um viel Geld. Wir haben, zusammen mit den Fachschaften Wirtschaftswissenschaften, Philosophie und Geschichte einen Kompromiss ausgearbeitet, bei welchem alle -so denken wir- gewinnen werden.

 

Unser Kompromiss-Vorschlag

Die Vollversammlung möge beschließen:

  1. Der der Studierendenschaft zustehende Anteil der ehemaligen QSG-Mittel wird in einen zentralen und einen dezentralen Topf geteilt.
  2. Die genaue Größe der Töpfe beschließt die FSK. Die Größe des dezentralen Topfes muss mindestens 70 % betragen.
  3. In den zentralen Topf fließen mindestens 100.000 Euro. Von diesem Geld fördert die FSK zentrale Einrichtungen der Universität.
  4. Der dezentrale Topf wird gemäß einer Pro-Kopf-Verteilung auf die Studienfachschaften „verteilt“. Eine Studienfachschaft mit 100 Mitgliedern bekommt somit das Recht, über die Verwendung von 100-Anteilen der Summe zu entscheiden. Jede Studienfachschaft erhält mindestens 20.000 Euro.
  5. Die FSK wird mit der detaillierten Ausarbeitung des Verfahrens beauftragt.

 

 

Auch der Antrag über komplett dezentrale Verteilung (alles geht an die Fachschaften) steht erneut zur Abstimmung. Bitte kommt zahlreich und stimmt dem Antrag auf komplett dezentrale Verteilung zu. Sollte sich keine Mehrheit für eine komplett dezentrale Verteilung finden, so hoffen wir auf eure Zustimmung zu unsrem Kompromissvorschlag.

 

 

3. Fachbereichskarrieretag - Deine Karriere beginnt jetzt!

Leg’ jetzt den Grundstein für deinen Weg!


Am 26. Juni findet zum dritten Mal der Fachbereichskarrieretag auf K07 statt.

Komm ins Gespräch mit namenhaften Kanzleien, Organisationen und Behörden, wie z.B. C’M’S, GleissLutz, BW-Innen- und Justizministerium, Hogan Lovells, Menold Bezler, SCHRADE, Rödl & Partner, OFD Karlsruhe, HAVER & MAILÄNDER, Linklaters und vielen Mehr...

Mehr Infos gibt es HIER 


Zudem wird ein kostenfreies Bewerbungscoaching am 19. Juni angeboten:

 

Hier kommt ihr zum Facebook-Event.

Auch ELSA Konstanz e.V. wird wieder vertreten sein:https://www.facebook.com/events/908381035888538/

 

 

 

Uni-Wahlen 2015

Am 09. und 10. Juni 2015 ist es wieder soweit! 

Wer soll dich in den Gremien der Uni und den Organen der Studierendenschaft vertreten?

 

Bitte nutzte dein Wahlrecht!
Wählen zu dürfen ist keine Selbstverständlichkeit!

 

FB-Veranstaltung: https://www.facebook.com/events/1604900196429403/

 

Willst Du 44.453 Euro haben?!

Bzw. willst Du 44.453 Euro für deine Fachrichtung sichern?

Dann komm zur Vollversammlung und stimme für unseren Antrag!

  

Deine Stimme für eine Vielfalt an juristischen AGs und Literatur!

Am 28. Mai, um 13:30 Uhr geht’s in R712 um Geld. Viel Geld!

Es ist wichtig!

Es geht um die Frage, wer in Zukunft über die Vergabe der juristischen QSG-Mittel entscheiden darf!

 

Was sind die QSG-Mittel:
Die Qualitätssicherungsmittel wurden als Ersatz für die Studiengebühren eingeführt und sicherten die Qualität der Lehre. Diese Gelder konnten nur in Einvernehmen mit den Studierenden vergeben werden. Unsere QSG-Mittel beliefen sich 2015 auf 379.939 Euro. Von diesen Geldern finanzierten wir unter anderem viele zusätzliche AGs, Literatur für die Bibliothek, Gastprofessuren und einige Korrekturarbeiten. 

 

Diese Gelder gibt es nicht mehr!
Das Land überführt diese Gelder in den zentralen Haushalt der Universität.
Das heißt für uns: weniger Einfluss, und für die Uni: die Möglichkeit, besser planen zu können. 

 

Alles Geld?! - aber nein!
Ganze 11,7 % stehen der Studierendenschaft zu.

 

Doch wer soll innerhalb der großen und unübersichtlichen Studierendenschaft über die genaue Verteilung entscheiden? Einige Studierendenvertreter streben eine zentrale Lösung an. Das heißt, das Geld würde von einem zentralen Gremium vergeben werden. Dies erzeugt unnötige Bürokratie und lässt das Geld in Bereiche fließen, wo es nicht unbedingt gebraucht wird. Diese Gelder sicherten bislang die Qualität der Lehre und sollten dies auch weiterhin tun! Lehre ist fächerbezogen und nur die Fachschaft „vor Ort“ kann absehen, welche Anschaffungen bzw. Ausgaben notwendig und welche überflüssig sind.

 

Wir haben deshalb, zusammen mit der Fachschaft Geschichte, einen Antrag an die Vollversammlung gestellt, das Geld gemäß einer pro-Kopf-Verteilung den Studienfachschaften zuzuweisen.

 

Bitte kommt zahlreich und stimmt unserem Antrag zu! Es geht um viel Geld, welches nicht in den Sümpfen unserer eigenen Bürokratie versinken darf!

 

Den genauen Antrag findet ihr hier
Diesen Aufruf als pdf findet ihr hier

Die Vollversammlung findet Donnerstag, den 28.05.15, um 13:30 Uhr in R712 statt (https://goo.gl/WHScoE).

 

 

Anmerkung:

Allen angehenden Juristen dieser Universität muss klar sein, dass wenn die 44.453 Euro (11,7 % von 379.939 Euro – QSG-Mittel des FB Rechtswissenschaft 2015) zentral und nicht von der Fachschaft vergeben werden, das aktuelle AG-Angebot mittelfristig auf das gesetzlich vorgeschriebene niedrigere Maß fallen und auch die Ausstattung der Bibliothek geringer werden wird.

Allen Geschichtsstudierenden sollte klar sein, dass das in diesem Antrag vorgeschlagene Vergabesystem der Vielfalt an Fachliteratur in der Bibliothek sehr zuträglich wäre. Gerade bei oft benutzten Werken, oder solchen, die spezifische Themen behandeln, könnte dann besser für eine ausreichende Anzahl gesorgt werden.

 

 

Fragst Du dich, was du davon hast?!

Ein JA zu unserem Antrag bringt mehr Geld für deine Fachrichtung!

Mehr Geld = Mehr Literatur!

Mehr Geld = Mehr Lehrangebote!

Mehr Geld = Mehr Gastprofessuren!

 

... und: BIER!

Dank zwei privaten Spendern, die unerkannt bleiben wollen, gibt es nach der Vollversammlung, sofern unser Antrag angenommen wird, 150 Freibiere! 

Sitzung im SoSe 15

Die Studienfachschaft tagt im SoSe 2015 jeden Donnerstag um 17 Uhr in C440 (bei gutem Wetter: im Biergarten)

Änderung der Schwerpunkt-Prüfungen

Sicherlich habt ihr bereits von möglichen Änderungen in der Schwerpunkt-Prüfung gehört. Diese Änderung kommt jetzt. Der FB-Rat hat am vergangen Dienstag den zuständigen Gremien vorgeschlagen die PrüfO dahingehend zu ändern, dass in Zukunft die Schwerpunkt-Prüfung nur noch aus der mündlichen Prüfung und der Seminararbeit bestehen wird (Die Klausur wird somit gestrichen).
Wann genau? Betrifft mich das? Kann ich die letzte Klausur mitschreiben?
Informationen hier:
http://www.jura.uni-konstanz.de/index.php?eID=tx_nawsecuredl&u=0&g=0&t=1423868535&hash=b2b98f341f3ab944fbe354a0aa61ac8b6f53a66c&file=fileadmin/jura/Dokumente_FB_Homepage/Schwerpunktstudium/Reform_Schwerpunktbereichspruefung_11022015.pdf

Hausarbeitenkurse

Wie jedes Semester finden auch in diesem Semester die Hausarbeiten-Kurse der Fachschaft Jura statt! Am 20.02. sowie am 27.02. könnt ihr jeweils um 14:00 Uhr lernen, was eine gute Hausarbeit ausmacht und was ihr dabei beachten müsst. Der Raum wird im Lauf der nächsten Woche noch bekannt gegeben. Außerdem gibt es zu beiden Kursen ein Facebook-Event:


www.facebook.com/events/340819886103398/

www.facebook.com/events/1399739523664680/

 

 


Keine Exzellenzinitiative auf Kosten der Lehre!

2017 läuft die Exzellenzinitiative aus. Die in diesem Rahmen geschaffenen Professuren müssen nun aus allen Planstellen der Uni eingespart werden. Am kommenden Mittwoch (17.12.14; 8:30 Uhr) plant der Senat der Uni Konstanz zu entscheiden, wie viele und welche Professuren gestrichen werden. Wir sagen NEIN, zur Streichung der zur Debatte stehenden JURA-Professur und haben den Senatoren einen Brief geschrieben, in welchem wir die Argumente für den Erhalt unserer Professur erneut zusammen gefasst haben.

 

Den Brief findet ihr hier.

Änderung im SP-Examen

Liebe Kommilitoninnen und Kommilitonen,

bestimmt habt ihr in letzter Zeit schon mitbekommen, dass es in nächster Zeit eine Änderung der Schwerpunktexamens-Prüfung geben soll. Der Landesgesetzgeber plant die JAPrO Anfang 2015 dahingehend zu ändern, dass die Universitäten die Möglichkeit erhalten, anstatt drei nur noch zwei Prüfungsleistungen zu verlangen.

Die Stud. VertreterInnen in der StuKo, dem FB-Rat und der stud. Vertreterin für den FB Jura im Sektionsrat, interessiert eure Meinung zu diesem Thema.

 

Klickt hier für mehr Infos. Hier gelangt ihr direkt zur Umfrage.

Willkommen auf der Homepage der SFS Jura

Wir sind ein lustiger, mehr oder weniger motivierter und zielstrebiger Verbund Jurastudierender, die sich neben dem Studium für die Belange der Studierenden im Fachbereich einsetzen. Wir haben den Hang dazu, uns immer und überall einzumischen und auch ungefragt unsere Meinung kundzutun. Hierzu stellen wir traditionell die Vertretung in den offiziellen Gremien im Fachbereich und der Sektion, sowie in den Organen der StuVe. Wir sind eine große Familie Gleichberechtigter und haben zusammen bei Arbeit und Freizeit viel Spaß.

In C440 (unser Büro) bieten wir dir alles, was du für ein erfolgreiches Jura Studium brauchst:
Kaffee, Klausurensammlungen, Prüfungsprotokolle, Partys, Lehrbücher und natürlich stehen wir dir individuell mit Rat und Tat zur Seite. Komm einfach einmal zu unseren täglichen Präsenzen oder zu der wöchentlichen Sitzung vorbei!

Wir suchen DICH zur Verstärkung unseres Teams! Du bist jung bis alt, groß bis klein, Deutsch bis Ausländer, männlich bis weiblich, engagiert bis lässig, selbstlos bis egoistisch, ehrgeizig bis leichtherzig, großmütig bis Schwabe, du studierst Jura, bist motiviert, suchst Gemeinschaft und übernimmst auch gerne mal Verantwortung, dann bist du bei uns genau richtig!

Wir bieten dir Kontakt zu höheren Semestern und einen sinnvollen und doch juristischen Ausgleich zum §§-Büffeln. Der Arbeitsumfang beträgt 0-1440 Minuten pro Tag.