Dr. Julia Geneuss

(Lehrstuhlvertreterin)

Julia Geneuss ist Habilitandin an der Universität Hamburg und befasst sich in diesem Zusammenhang mit dem strafrechtlichen Schutz der informationellen Privatheit unter den Bedingungen der Digitalisierung. Sie vertrat in den letzten Semestern Strafrechtslehrstühle an den Universitäten Potsdam, Frankfurt/Oder und Göttingen, zuvor war sie Stipendiatin der Alexander von Humboldt-Stiftung. Sie hat einen Master in International Legal Studies von der New York University School of Law. Seit ihrer Promotion an der Humboldt-Universität in Berlin arbeitet sie zu dem Thema der Strafverfolgung von Völkerrechtsverbrechen in Deutschland. Sie ist Ko-Schriftleiterin des „Journal of International Criminal Justice“, Mitglied der interdisziplinär aufgestellten COST-Action „Global Atrocity Justice Constellations“ und war mehrere Jahre Sprecherin des „Jungen Strafrechts“, der Vernetzungsplattform für Nachwuchswissenschaftlerinnen und -wissenschaftler aus Deutschland, Österreich und der Schweiz.