Vorträge und Tagungen

Auswahl vergangener Vorträge und Tagungen

2014

  • Der German Approach. Staatsrechtslehre im Wissenschaftsvergleich, Vortrag im Gesprächskreis: Grundlagen des öffentlichen Rechts, auf der Tagung der Vereinigung der Deutschen Staatsrechtslehrer in Düsseldorf, 1. Oktober 2014.
  • Die Prägung neu geschaffener Ämter durch ihre Erstbesetzung, Vortrag in der Sektion 6 des Rechtshistorikertages: Verfassungsinstitutionen und ihr Personal, Tübingen, 10. September 2014.
  • Théorie et histoire de la citoyenneté européenne, Vortrag auf der Tagung: La citoyenneté: institution d'intégration ou de dissociation ?, Institut d'Études Avancées, Paris, 28. Mai 2014.
  • Die Stellung des Europäischen Parlaments in der Europäischen Union. Probleme seiner demokratischen Legitimation und seiner Wahl, Universität Osnabrück, 6. Mai 2014.
  • Der deutsche Bund als föderative Form: Staatenbund, Bundesstaat, Imperium?, Vortrag auf der Tagung der Vereinigung für Verfassungsgeschichte: Verfassung und Völkerrecht in der Verfassungsgeschichte, Wien, 26. Februar 2014.

2013

  • Die Europäische Union als Bund, Vortrag an der Juristischen Fakultät der Universität Osaka, Japan, auf Einladung von Atsuhi Takada, Osaka, 9. März 2013.
  • Welche Bedeutung hat historisches Wissen für die Wissenschaft vom öffentlichen Recht?, Vortrag auf der Tagung: Konjunkturen in der öffentlich-rechtlichen Grundlagenforschung, veranstaltet von Andreas Funke, Julian Krüper und Jörn Lüdemann, Max-Planck-Institut zur Erforschung von Gemeinschaftsgütern, Bonn, 22. Februar 2013.
  • Das Bundesverfassungsgericht und der Datenschutz, Vortrag auf der Tagung: Das Bundesverfassungsgericht - Erheben Sie sich! Erster Berliner Jahresrückblick zur Rechtsprechung des Bundesverfassungsgerichts 2012, Konrad-Adenauer-Stiftung, Berlin, 31. Januar 2013.
  • La constitution allemande, la cour de Karlsruhe et le "patriotisme constitutionnel", Vortrag auf der Tagung: La Constitution en Question. Concepts et conceptions à l'épreuve de l'évolution du droit. Contributions des écoles allemandes et autrichiennes/Verfassungsbegriff und Verfassungskonzeptionen in der gegenwärtigen Diskussion. Beiträge der deutschen und österreichischen Rechtsschulen, Deutsches Historisches Institut, Paris, 18. Januar 2013.

2012

  • Die Weimarer Staatsrechtsdiskussion zwischen Historisierung und Aktualisierung, Vortrag auf der Tagung: Gesellschaftssorgen und Gemeinschaftsgefühle. Massengesellschaft, Pluralismus und Modelle des Sozialen in der Zwischenkriegszeit, Hamburger Institut für Sozialforschung, Hamburg, 15./16. November 2012.
  • Unionsbürgerschaft. Multipolare Loyalitäten in der Europäischen Union, Vortrag in der Sektion: Loyalität als Ressource in supranationalen politischen Ordnungen, 49. Deutscher Historikertag 2012, Mainz, 26. September 2012.
  • Is there a continental model of constitutionalism? Reflections on Rousseau's legacy in continental Europe, Tagung: Comparative Constitutional Law & State Building: Beyond Liberalism, National University of Singapore, Singapur, 29./30. August 2012.
  • La motivation des décisions de la Cour Constitutionnelle Fédérale allemande, Vortrag auf der Tagung: La motivazione delle decisioni di giustizia delle corti supreme e costituzionale, Fondazione Adriano Olivetti, Rom, 18./19. Mai 2012.
  • Rechtsvergleichende Anmerkungen zur Bedeutung höchstrichterlicher Entscheidungen, Vortrag auf dem Fakultätstag der Rechtswissenschaftlichen Fakultät der Universität Graz "Die österreichischen Höchstgerichte und die europäischen Gerichtshöfe zwischen Recht, Wirtschaft und Politik", Graz, 4. Mai 2012.
  • Particularities of German Comparative Public Law, Eröffnungsvortrag der Tagung: The Changing Landscape of German Constitutionalism: Comparative Public Law in Germany, veranstaltet vom Max-Planck-Institut für ausländisches öffentliches Recht und Völkerrecht, Heidelberg (Armin von Bogdandy), und dem Straus Institute for the Advanced Study of Law and Justice (Joseph H. Weiler), New York University, New York (N.Y.), 22./23. April 2012.

2011

  • Die Unionsbürgerschaft als Solidargemeinschaft, XI. Walter Hallstein Kolloquium: Solidarität als europäisches Rechtsprinzip ?, Frankfurt, 2. Dezember 2011.

  • Der Bedeutungsverlust des Bundesverfassungsgerichts durch die Europäisierung, Vortrag im DFG-Graduiertenkolleg "Verfassung jenseits des Staates", Humboldt-Universität, Berlin, 30. November 2011.
  • Erleben wir heute eine Kelsen-Renaissance?, Vortrag auf der Tagung: Ein schwieriges Verhältnis. Vom Umgang der deutschen Staatsrechtslehre mit Hans Kelsen, Carl Friedrich von Siemens Stiftung, München, 11./12. Oktober 2011.
  • Höchstrichterliche Rechtsfindung und Auslegung gerichtlicher Entscheidungen, Referat auf der Tagung der Vereinigung der Deutschen Staatsrechtslehrer, Münster, 7. Oktober 2011.
  • Werte als Gefahr für das Recht? Carl Schmitts Kritik der Vermischung von Werten und Rechtsnormen als "Tyrannei der Werte", Vortrag auf dem Symposium "Ähnlichkeiten, Mischungen, Synkretismen. Auf dem Weg zu einer globalen Gesellschaft", Tübingen, 14. Juli 2011.
  • Demokratisches Denken in der Weimarer Republik, Vortrag auf der Tagung: "Demokratie" im Wandel zwischen Kaiserreich und Weimarer Republik, Institut für Zeitgeschichte, München, 30. Juni 2011.

2010

  • Warum Verfassungsvergleichung?, Gastvortrag beim Workshop des Deutsch-Französischen Doktorandenkollegs, veranstaltet an der Deutschen Hochschule für Verwaltungswissenschaften (Karl Peter Sommermann), Speyer, 3. Dezember 2010.
  • Science et doctrine du droit constitutionnel, Vorträge im Rahmen der 26. Session der Académie Internationale de Droit Constitutionnel ("Science et Techniques du Droit Constitutionnel"), Tunis, 10.-13. Juli 2010.
  • Der Aufstieg der Verfassung, Vortrag auf dem DFG-Rundgespräch: Der Eigenwert des Verfassungsrechts: Was bleibt von der Verfassung nach der Globalisierung?, veranstaltet von Stefan Korioth und Thomas Vesting, Carl Friedrich von Siemens Stiftung, München, 25./26. März 2010.
  • Souveränität. Zur Bedeutung eines klassischen staatsrechtlichen Grundbegriffs und der Grundsatzkritik von Hugo Preuß, Vortrag an der Hosei University, Tokio, und der Kyoto University, Kyoto, 14. und 16. März 2010.
  • Le contrôle parlementaire de l'administration en Allemagne, Vortrag auf dem Kolloquium: Le contrôle parlementaire de l'administration, veranstaltet von Bernard Seiller im französischen Senat, Paris, 18. Januar 2010.

2009

  • Germany's Court Ruling on Lisbon and the Consequences for European Integration, Vortrag im Institute of International and European Affairs, Dublin, 3. Dezember 2009.
  • Bundeslehre und Europäische Union, Vortrag auf der Tagung: Strukturfragen der Europäischen Union. Recht und Politik für das europäische Gemeinwesen, veranstaltet von Claudio Franzius, Franz Mayer, Michael Neyer, 20./21. November 2009, Friedrich-Ebert-Stiftung, Berlin.
  • Föderale Bürgerschaft. Vortrag auf der Tagung: Europäischer Föderalismus im Licht der Verfassungsgeschichte, Liechtenstein-Institut, Bendern, 18./19. September 2009.
  • Verfassungsvergleichung heute. Herbert-Krüger-Vorlesung auf der Jahrestagung des Arbeitskreises Überseeische Verfassungsvergleichung, veranstaltet von Brun-Otto Bryde und Philipp Kunig, Kassel, 27. Juni 2009.
  • The Establishment of Judicial Review in Postwar Germany, Vortrag auf dem Seminar: The Political Origins of Constitutional Courts [mit Lech Garlicki, Sujit Choudry, Michel Troper, Pasquale Pasquino, Alessandro Torre], Fondazione Adriano Olivetti, Rom, 30. Mai 2009.
  • Vom Provisorium zum Exportartikel: Das deutsche Grundgesetz nach 60 Jahren, Vorträge auf Einladung der Deutschen Botschaft, Taschkent (Usbekistan), 19.-21. Mai 2009.

2008

  • Der Status des Unionsbürgers, Vortrag auf der Tagung: Unionsbürgerrechte und Rechtsschutz im europäischen Staaten- und Verfassungsverbund ("Berliner Gespräche zum deutschen und europäischen Verfassungsrecht"), veranstaltet von Christian Calliess, Freie Universität Berlin, 4.-6. Dezember 2008.
  • Verfassungsvergleichung als Verfassungstheorie, Vortrag im Rahmen des Intradisziplinären Forums Franken ("IFF"), veranstaltet von Matthias Jestaedt und Oliver Lepsius, Erlangen, 27. November 2008.
  • Verfassungsgerichtsbarkeit in Frankreich und Deutschland. Vorüberlegungen für einen Vergleich. Kommentar zu: Olivier Jouanjan, Die Stellung der Verfassungsgerichtsbarkeit im Verfassungsgefüge, Vortrag vor dem Deutsch-Französischen Gesprächskreis für öffentliches Recht/Rencontre Franco-Allemande pour le Droit Public, Freiburg, 17./18. Oktober 2008.
  • Verwaltungsrechtsvergleichung: Eigenheiten, Methoden, Geschichte, Vortrag auf der Autorentagung "Ius Publicum Europaeum", Bd. 3, veranstaltet von Armin von Bogdandy, Sabino Cassese und Peter Michael Huber, Starnberg, 9.-11. Oktober 2008.
  • Le parlementarisme rationalisé vu d'Allemagne, Vortrag auf der Tagung: La Ve République vue de l'étranger [Tagung zum fünfzigjährigen Bestehen der französischen Verfassung von 1958], organisiert vom Cercle des Constitutionnalistes (Dominique Chagnollaud), Paris, Sorbonne, 3. Oktober 2008.
  • Zwischen Revolutionsromantik und "Demokratisierung" von Staat und Gesellschaft. Die Auswirkungen der Bewegung von 1968 auf das öffentliche Recht, Vortrag vor der Rechts- und Staatswissenschaftlichen Sektion der Görres-Gesellschaft, Würzburg, 29. September 2008.
  • Rediscovering the federal compact. Towards a general theory of treaty constitutions, Vortrag auf der Tagung: Contested Space: Federalism and Federation in Europe, veranstaltet von Daniel Halberstam, University of Michigan, European Union Center of Excellence, Ann Arbor, 17./18. April 2008.
  • Theorie der Verfassungsvergleichung, Vortrag vor dem "Besenfelder Kreis" für Rechtsphilosophie in Baden-Württemberg, Durbach, 11./12. April 2008.
  • Obsession de la ressemblance vs. obsession de la différence, Vortrag auf der Tagung: Comment penser le comparatisme en droit?, Institut Michel Villey, Universität Paris II (Panthéon-Assas), Paris, 14. März 2008.
  • Frankreichs Parlamente im späten Ancien Régime. Gerichtshöfe zwischen Verfassungsgerichtsbarkeit, ständischer Opposition und moderner Nationalrepräsentation, Vortrag auf der Tagung der Vereinigung für Verfassungsgeschichte: Selbstverwaltung in der Geschichte Europas in Mittelalter und Neuzeit, Hofgeismar, 10. bis 12. März 2008.
  • Rechtsgeschichte der Neuzeit, öffentlich-rechtlich: Eine Skizze, Vortrag auf der Tagung: Rechtsgeschichte der Neuzeit: Aufgaben, Stand und Lösung, Konzepte und Beispiele, Internationales Max-Planck-Forschungskolleg für vergleichende Rechtsgeschichte, Frankfurt am Main, 18./19. Januar 2008.

2007

  • La citoyenneté européenne est-elle une citoyenneé fédérale?, Vortrag auf einer vom Institut Michel Villey, Universität Paris II (Panthéon-Assas), veranstalteten Podiumsdiskussion mit Étienne Balibar, Vlad Constantinesco und Olivier Beaud zu meinem 2005 erschienenen Buch "Unionsbürger. Europas föderales Bürgerrecht in vergleichender Sicht", Paris, 22. Juni 2007.
  • Die Unionsbürgerschaft im historischen Vergleich, Gastvortrag im DFG-Graduiertenkolleg "Verfassung jenseits des Staates", Humboldt-Universität, Berlin, 16. Mai 2007.
  • Gibt es im Grundgesetz ein Erbe der Monarchie? Das Amt des Bundespräsidenten zwischen Kontinuität und Diskontinuität, Vortrag auf der Tagung: Erbe der Monarchie: Das Nachleben der Institution in der deutschen Politik und Gesellschaft nach 1918, veranstaltet von Thomas Biskup und Martin Kohlrausch, Potsdam, 31. März/1. April 2007.