SPB-Vorlesung Europäisches und internationales Strafrecht - CrimKon

Der Kurs gibt zunächst einen Überblick über das sog. Internationale Strafrecht (Strafanwendungsrecht), d.h. den Geltungsbereich des deutschen Strafrechts (§§ 3 ff. StGB). Ziel des Kurses ist es ferner, diejenigen Bereiche aufzuzeigen, in denen ein eigenständiges Europäisches Straf- und Strafprozessrecht bereits existiert bzw. europäisches Recht das nationale Straf- und Strafprozessrecht zumindest beeinflusst. Behandelt werden insoweit das Recht der Europäischen Union und die Europäische Menschenrechtskonvention.

Für internationale Studierende (ERASMUS, LL.M. usw.) wird am Ende der Vorlesungszeit eine schriftliche Abschlussprüfung in deutscher Sprache angeboten.

Die neue vorlesungsbegleitende digitale Lernplattform CrimKon wird zusammen mit den sonstigen Materialien über ILIAS zugänglich sein.