Studienfahrt nach Genf

Juli 2015

Zum dritten Mal organisierte der Jean-Monnet-Lehrstuhl für Menschenrechte und Migration von Prof. Dr. Daniel Thym eine Studienfahrt für Promotionsstudenten und Studierende des Schwerpunkts: Ziel für die 31 Teilnehmer war in diesem Jahr wieder Genf. Die Teilnehmer konnten interessante Einblicke in die Arbeit der UNO, der WTO, der Ständigen Vertretung der Bundesrepublik bei den Internationalen Organisationen und der Arbeit des Internationalen Komitees des Roten Kreuzes gewinnen.

Weiterlesen

Ein „Königsteiner Schlüssel“ für die EU-Flüchtlingspolitik?

April 2015

Ein Aspekt der aktuellen Debatte um die EU-Flüchtlingspolitik ist der Streit zwischen den Mitgliedstaaten um eine faire Aufgabenteilung. Aus diesem Anlass präsentieren wir eine aktualisierte Datenberechnung über den Anteil der EU-Staaten bei der Aufnahme von Asylbewerbern auf der Grundlage der früheren Überlegungen von Daniel Thym, Carolin Beverungen Arévalo und Sigrid Gies zu einer europaweiten Verteilungsquote nach dem Vorbild des sog. „Königsteiner Schlüssels.“

Weiterlesen

Bundestagsanhörung zum Bleiberecht und der Aufenthaltsbeendigung

Februar 2015

Angesichts des beachtlichen Anstiegs der Asylantragszahlen besitzt der Gesetzentwurf der Bundesregierung zur Neubestimmung des Bleiberechts und der Aufenthaltsbeendigung eine erhebliche rechtspraktische Bedeutung und zeigt darüber hinaus, in welche Richtung sich die Strukturen des deutschen Migrationsrechts entwickeln. Als Experte äußerte sich Daniel Thym gegenüber dem Innenausschuss schriftlich und mündlich. Sie können die Debatte im Parlamentsfernsehen verfolgen.

Weiterlesen

Sozialleistungszugang für EU-Bürger

Februar 2015

Seit einer Zeit sorgt die Freizügigkeit von EU-Bürgern, die nicht arbeiten, nicht nur in Deutschland für Debatten. Welche Folgerungen das Dano-Urteil des EuGH angesichts einer deutschen Gesetzesänderung zeitigt, zeigt Daniel Thym in der Neuen Juristische Wochenschrift. Eine grundsätzliche Kritik der teils widersprüchlichen EU-Vorgaben zu den Grenzen transnationaler Solidarität findet sich in der aktuellen Ausgabe der Common Market Law Review. Es zeigt sich: Das Thema bleibt...

Weiterlesen

CharterClick! Online-Guide zur Anwendung der EU-Grundrechtecharta

Januar 2015

In Wissenschaft und Praxis existieren eine verbreitete Rechtsunsicherheit und zahlreiche Missverständnisse zum Anwendungsbereich der EU-Grundrechtecharta. Unter dem Namen „CharterClick!“ erarbeitet ein Forschungsverbund unter Leitung der Universität Florenz und mit Beteiligung der Uni Konstanz mit finanzieller Unterstützung der Europäischen Union ein Online-Tool zur Reichweite der Charta, das u.a. eine Datenbank mit nationaler und europäischer Rechtsprechung sowie eine...

Weiterlesen

Vereinigt die Grundrechte!

Januar 2015

Beim Grundrechtsschutz setzt Deutschland bisher auf einen Eigenstand, dessen rechtliche Grundlagen im Zeitalter einer ausgreifenden EGMR-Judikatur und der rechtsverbindlichen EU-Charta brüchig geworden sind. Unter dem Titel „Vereinigt die Grundrechte!“ unterbreitet Daniel Thym in der Juristenzeitung den Vorschlag für eine verfassungsrechtliche Neuausrichtung, die GG, EMRK und GRCh in Vielfalt zu einer neuen Einheit verbindet.

Weiterlesen

Vortrag des Europaministers Baden-Württembergs Peter Friedrich

Januar 2015

Peter Friedrich, Baden-Württembergs Minister für den Bundesrat, Europa und internationale Angelegenheiten, wird am 15. Januar 2015 einen Vortrag zum Thema Freizügigkeit und Flüchtlingsschutz in Europa an der Universität Konstanz halten. Nach einem Kommentar von Prof. Dr. Daniel Thym und der Diskussion mit dem Publikum wird im Foyer zu einem Empfang geladen. Die Veranstaltung findet von 19.00-20.30 im Audimax statt. Alle Interessierten sind herzlich willkommen!

Weiterlesen