Arbeitsgemeinschaften zur Anschauung der Praxis im Zivilrecht

Mo 15.15 – 16.45 Uhr, C 423

Inhalt der Lehrveranstaltung

Die Veranstaltung soll Studierenden Einblick in die zivilrechtliche Praxis und dortige Berufsbilder geben. Zu Beginn der Veranstaltung wird der Ablauf eines erstinstanzlichen Zivilverfahrens anhand einer Originalakte veranschaulicht. Im Fortgang sind - in Abhängigkeit von den gerichtlichen Tagesordnungen - ein Besuch beim Amtsgericht Konstanz und zwei Besuche beim Landgericht Konstanz (erstinstanzliche Zivilsachen sowie eine zivilrechtliche Berufungsverhandlung) geplant. In einem Folgetermin werden die dort aufgetretenen prozessualen und materiell-rechtlichen Probleme ausführlich besprochen und in ihrer Examensrelevanz eingeordnet.

Darüber hinaus wird es interessante Gastvorträge von unterschiedlichen Berufsträgern aus der zivilistischen Praxis geben. Thematisch reichen diese von der fachanwaltlichen Tätigkeit in unterschiedlichen Rechtsbereichen (z. B. Familienrecht, Arbeitsrecht, Versicherungsrecht) über die  Tätigkeit einer Insolvenzverwalterin und eines Schuldnerberaters bis zum Berufsbild eines Syndikusanwaltes in einer großen Stiftung (mit über 7.000 Mitarbeitern, über 100 Standorten und 40 Tochtergesellschaften).