Arbeitsgemeinschaften zur Anschauung der Praxis im Zivilrecht

Mo 17.00 - 18.30 Uhr, D 434

Inhalt der Lehrveranstaltung

Die Veranstaltung soll nicht nur einen Einblick in die Praxis geben, sondern anhand praktischer Fälle auch Grundzüge des Zivilprozessrechts und examensrelevante materiell-rechtliche Probleme beleuchten. Zu diesem Zweck sind - in Abhängigkeit von den gerichtlichen Tagesordnungen - ein Besuch von Gerichtsverhandlungen beim Amtsgericht Konstanz und zwei Besuche von Gerichtsverhandlungen beim Landgericht Konstanz (erstinstanzliche Zivilsachen sowie eine Berufungsverhandlung) geplant. In der jeweils darauffolgenden Woche werden die in den Verhandlungen auftretenden prozessualen und materiell-rechtlichen Probleme ausführlich besprochen. Zu Beginn der Veranstaltung wird der Ablauf eines erstinstanzlichen Zivilverfahrens anhand einer Originalakte veranschaulicht. Daneben wird es eine Vielzahl von Gastvorträgen geben. Thematisch reichen diese vom Vollstreckungsrecht - aus der Sicht einer Obergerichtsvollzieherin und eines Rechtsanwalts - über das Verkehrsunfallrecht bis zur Vorstellung der anwaltlichen Tätigkeit in einer international tätigen Wirtschaftskanzlei.