Strafprozessrecht I (Justiz)

Do 13.30 – 15.00 Uhr, C 230 (14-tägig), Beginn: 24.10.2019

Die Veranstaltung findet im 14-tägigen Rhythmus im Wechsel mit der Veranstaltung "Staatsschutzstrafrecht" statt.

Die Vorlesung richtet sich namentlich an Studierende des Schwerpunktes 5: Strafrechtspflege: Wirtschaftsstrafrecht, Kriminologie, Europäisierung und Praxis (3 p.).

Die Vorlesung soll die Inhalte der Pflichtvorlesung Strafprozessrecht aus Sicht der Justiz (Gericht und Staatsanwaltschaft) wiederholen, vertiefen und ergänzen. Schwerpunkte bilden

  • die Rolle von Staatsanwaltschaft und Gericht im Erkenntnisverfahren und ihr Zusammenwirken mit der Polizei,
  • die Abschlussentscheidungen der Staatsanwaltschaft,
  • das Zwischenverfahren
  • sowie die organisatorische Vorbereitung und Durchführung der Hauptverhandlung in 1. Instanz.
  • Besonderes Augenmerk soll dabei auf die kooperative Verfahrenssteuerung (Erklärungen, Erörterungen, Absprachen)
  • und das Beweisantragsrecht
  • sowie das Urteil und das Strafbefehlsverfahren entsprechend ihrer praktischen Bedeutung gelegt werden.
  • Ergänzend auch zur Vertiefungsvorlesung StPO II - Anwalt, sollen die Beteiligung und Rechte von Verletzten (Fünftes Buch) aus Sicht der Justiz mitbehandelt werden.

Die Materialien werden jetzt bei ILIAS eingestellt.