Anschauung der Praxis im Strafrecht

In dieser Lehrveranstaltung werden zur Anschauung der Praxis regelmäßig halb- oder ganztägige Exkursionen durchgeführt, die den Studierenden spannende Einblicke in die Arbeitsweise von Strafverfolgungsbehörden, Strafjustiz und Strafvollzug ermöglichen sollen.

Erforderlich ist bei allen Exkursionen eine rechtzeitige Anmeldung per E-Mail mit Angabe von Namen, Vornamen, Matrikelnummer und Fachsemester sowie, auf welche Exkursion(en) sich die Anmeldung bezieht. Übersteigen die Anmeldungen die verfügbaren Plätze, erfolgt eine Vergabe grundsätzlich in der Reihenfolge des Anmeldungseingangs.

Im Sommersemester 2019 wird stattfinden:

10.7.2019 Ganztagesexkursion mit ELSA Konstanz e.V.: - Justizvollzugsanstalt Stuttgart-Stammheim und voraussichtlich Besuch eines Staatsschutz/Terrorismus-Prozesses beim OLG Stuttgart.

Anmeldung erfolgt zentral über ELSA .

Nähere Informationen erhalten Sie unter https://www.elsa-konstanz.de/de/events/zu-gast-im-knast/

Sollten Sie weitere Ideen und Anregungen haben, freue ich mich über Ihre Nachricht.

Durchgeführt wurden bereits:

22.5.2019 17:00 Uhr R712 - Vortrag "Neue gesetzliche Regelungen für geheime Mitarbeiter von Nachrichtendiensten - Lehren aus der Aufarbeitung des NSU-Komplexes"

Professor Dr. jur. Jan-Hendrik Dietrich, Direktor der "Akademie der Nachrichtendienste im Bundeskanzleramt", und des ersten deutschen, gemeinsam von der Hochschule des Bundes und der Universität der Bundeswehr München getragenen Studienganges „Master in Intelligence and Security Studies“ (MISS)

14.1.2019  Vortrag Jugendgerichtshilfe  und Jugendstrafrecht

Der Leiter der Gruppe Jugendgerichtshilfe im Strafverfahren des Landkreises Konstanz, Herr Theo Rüttinger, stellte die Arbeit der Institution vor und gab Gelegenheit zum Austausch über Fragen der Jugendstrafbarkeit, der Jugendgerichtsbarkeit und der Rolle der Jugendgerichtshilfe.

13.12.2018 Exkursion zum Landeskriminalamt, Kriminaltechnisches Institut und zum Landtag, Stuttgart 

Am 13.12.2018 konnten wir in Stuttgart beim LKA einen Tag "CSI" oder "NCIS" erleben - die Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler stellten beim Gang durch das Institut verschiedenste aktuelle forensische Methoden zur Tat- und Täterermittlung vor. Zum Glück nur etwas wenig eingeschränkt trotz der Anschlagslage in Straßburg, die das KTI sehr in Anspruch nahm, erfolgten spannede Führungen und Vorträge. Eine kurze Exkursion in den Landtag mit Besuch des Plenarsaals schloss sich an.

26.11.2018 Besuch eines Verhandlungstags am Amtsgericht Konstanz

Ende November konnten wir ein paar Stunden die Arbeit einer Strafrichterin direkt "live" in der Verhandlung kennenlernen. Terminiert wurde eine besonders "repräsentative" Auswahl vielfältiger Fälle aus verschiedensten Bereichen der strafrichterlichen Praxis.

13.11.2017: Justizvollzugsanstalt Konstanz 

Am 13.11.2017 können bis zu 25 Personen an einer Führung durch die JVA Konstanz teilnehmen. Dabei wird es um die Situation, die Grundlagen und Perspektiven des Strafvollzugs, aber auch die vielfältigen juristischen Tätigkeiten in diesem Bereich gehen.  

29.11.2017: Besuch des Polizeipräsidiums in Konstanz 

Am 29.11.2017 gestattet uns das Polizeipräsidium Konstanz von 9:00 - 14:30 Uhr ein umfassendes Kennenlernen seiner Arbeit auch in Bereichen, die sonst Besuchergruppen selten zugänglich sind.  So werden wir nicht nur die Tätigkeitsbereiche des Polizeireviers und der Kriminalpolizei Konstanz intensiv vor Ort u.a. mit entsprechenden Gesprächen mit Praktiker*innen kennenlernen, sondern auch das sonst kaum zugängliche Führungs- und Lagezentrum besichtigen und das Einsatztraining des Polizeipräsidiums vorgestellt bekommen. 

12.1.2018: Exkursion ins Landesamt für Verfassungsschutz und zum Landtag von Baden-Württemberg

Am 12.1.2018 wurde mit ca. 20  Teilnehmerinnen und Teilnehmern ein ganztägiger Besuch beim Landesamt für Verfassungsschutz (LfV) und beim Landtag von Baden-Württemberg in Stuttgart durchgeführt. Das LfV gab, was bislang nur sehr selten geschieht, durch hochrangige Experten in seinen Räumen einen Einblick in die vielfältigen Aufgaben, Werkzeuge und Einbindungen eines Inlandsnachrichtendienstes, den Rechtsextremismus und die Prolematik der sog. Reichsbürger als einen Aufgabenbereich, sowie zu den Tätigkeitsfeldern und Berufschancen für Juristinnen und Juristen im Bereich der Nachrichtendienste.  Beim Landtag erfolgte ebenfalls eine Einführung in die  Tätigkeitsfeldern und Berufschancen im politiknahen Bereich durch den stellvertretenden  Pressesprecher und den Justiziar einer Fraktion sowie insbesondere die Arbeitsweise des Parlaments und das Verhältnis von strafprozessualer Aufklärung und Untersuchungsausschüssen. 

12. Juni 2018: Vortrag des deutschen Richters am früheren Tribunal für das ehemalige Jugoslawien (ICTY) Staatssekretär a.D Christoph Flügge mit dem Titel "Kriegsverbrechen vor Gericht - Erfahrungen mit dem Jugoslawientribunal der Vereinten Nationen" .

14. Juni 2018: Exkursion zur Bundespolizeiinspektion Konstanz

Am 14. Juni 2018 fand eine Exkursion zur Bundespolizei in Konstanz statt bei der die Bundespolizei aktuelle Fragen der Grenzsicherung, der Terrorabwehr, sowie der Berufsaussichten für Juristinnen und Juristen und praktische Techniken und Werkzeuge der Feststellung falschen Ausweisen und anderen Urkunden vorstellte.